Suche

Suche

Kontakt

Tel.: 09561 18841
Fax: 09561 28639
ct-info@coburger-turnerschaft.de

 

CT-Gaststätte Hartmann's:

 

Tel.: 09561 7958199

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
.

Alles Gute! Michael Holder wurde 50 Jahre alt

Unser Michael Holder feierte am 4. November, ein ehemaliger Spitzengeher und jetzt erfolgreicher Langstreckenläufer, seinen 50. Geburtstag. Er gehört wohl zu den erfolgreichsten Sportlern in der Region. Symptomatisch für den unwahrscheinlich trainingsfleißigen Athleten ist die Tatsache, dass er sich zu diesem Zeitpunkt in New York aufhielt, um sich dort auf seinen Höhepunkt der Saison 2010, dem Stadtmarathon, vorzubereiten.


Michael Holder, der in Ahorn aufwuchs, fand mit acht Jahren als Hand- und Fußballer bei der SpVgg Ahorn zum Sport. 1973 führte ihn der Weg zu und, wo  Geherexperte Reinhold Hockauf sich seiner annahm, sein Talent erkannte und ins Wettkampfgeschehen als Läufer und Geher schickte. Schnell entpuppte er sich zu einem leistungsstarken Leichtathleten der nationalen und später der internationalen Spitzenklasse. 1978 begann für Michael seine erstaunliche internationale Karriere. Neben seinem ersten bayerischen Meistertitel im Gehen wurde er vom DLV ins Nationalteam der Junioren berufen und landete bei den Balkanspielen im bulgarischen Russe über 10 Kilometer- Gehen einen sensationellen Sieg.

 

Michael rechts im Kreise seiner Nationalmannschaftskollegen

Michael rechts im Kreise seiner Nationalmannschaftskollegen

 

Nachdem er 1978 bis 1980 in Sonthofen in einer Bundeswehrsportkompanie seinen „Dienst“ tat, wobei täglich bis zu drei Mal trainiert wurde, gab dies Michael einen enormen Leistungsaufschwung. Er wurde von 1979 bis 1982 in den Leistungskader des DLV berufen. All die Erfolge beruhten auf die wertvolle Arbeit seines Heimtrainers Reinhold Hockauf. Dies waren auch die Jahre mit seinen größten Erfolgen. Neben seinem ersten internationalen Einsatz 1978 trug Michael  zwischen 1980 und 1982 noch weitere sechs Mal das Nationaltrikot und dies in A- Nationalmannschaft! Hier führte ihn der Weg zum Beispiel nach Helsinki und Mailand. 1980 musste Michael eine Riesenenttäuschung verkraften. Im Frühjahr dieses Jahres ging er über 20 Kilometer die Olympianorm für Moskau und kurz vor der Einkleidung kam die Boykottmeldung des Deutschen Sportbundes und aus war der Traum von Olympischen Spielen. Die Stadt Coburg würdigte seine überragenden Leistungen als Sportler des Jahres.

 

Holder B-Day 1

 

Auch wenn er 1981/82 und 1985/86 für die Quelle Fürth, bzw. der SG Rödental startete, blieb er seine „Turnerschaft“ bis heute treu. Mit dem Quelle-Dreierteam errang Michael in den beiden Jahren den deutschen Meistertitel der Männerhauptklasse im 20 Kilometer- Straßengehen.

Ab 1985 reduzierte er sein Training, um sich schulisch und berufsmäßig weiter zu entwickeln und trotzdem gehörte er weiterhin zur Spitzenklasse. Nach einigen Jahren schöpferischer Pause vom Hochleistungssport, was aber nicht heißt, dass er nichts mehr trainierte und so sprechen seine Bestzeiten im läuferischen Bereich für sich. Zeiten von denen die derzeitige heimische Laufszene, bis auf zwei Ausnahmen, nur träumen können. 3000, 5000 und 10000 Meter in 8:47, 15:06 und 31:11 Minuten!

In den letzten Jahren hat sich der selbstständige Immobilienmakler voll dem Langstreckenlauf verschrieben, wobei er einige schöne, große Erfolge über die Distanzen 10 Kilometer, Halbmarathon und Marathon erzielte. Und so fuhr er bestens vorbereitet und erwartungsvoll zum New- York- Marathon. Gut vorbereitet heißt bei Michael Holder bis zu zehn Trainingseinheiten pro Woche und bis zu 175 Kilometer. Auf die Frage welche Ziele er sich für die Zukunft setzt, meinte Michael: „Noch einmal Deutscher Meister werden und nach meiner sportlichen Karriere würde ich gerne mein Wissen im Training an Schüler und Jugendliche weitergeben“

 

              Michael Holder

 

Seine Erfolge im Überblick:

1978: Sein erster bayerischer Meistertitel. Es folgten noch einige mehr.

Von 1978 bis 1982: Sieben Länderkämpfe, davon sechs A- Länderkämpfe

1979 bis 1982 im Leistungskader des deutschen Leichtathletik Verbandes

1980:  Olympianorm  für Moskau über 20 Kilometer- Gehen

1981 und 82: Deutscher Meister

In den Jahren 1983 bis 2010 kamen unzählige Erfolge auf Kreis-, Bezirks-, Landes- und nationaler Ebene hinzu.

2010: Bayerischer Seniorenmeister beim Halbmarathonlauf

 

 



.